Business and More Blog

WfKMU OD Tools Zander Management Andanto

Statt Festanstellung Gründung einer eigenen Unternehmung?

Gerade viele ältere Arbeitslose stehen immer noch, einmal den Job los, häufig auf dem Abstellgleis und sind nur schwer wieder zu vermitteln.

Da ist eine gute Geschäftsidee eine echte Alternative und damit es auch sicher klappt, kann man neben einem Vorgründungscoaching bislang auch ein Coaching nach Gründung beantragen. Dieses Programm finanziert von der Agentur für Arbeit läuft allerdings zum 31. Dezember 2013 für Gründer aus Arbeitslosigkeit aus.

Somit fällt die zu 90% geförderte Gründungsberatung bei Gründung aus Arbeitslosigkeit, möglich im ersten Jahr nach Gründung, weg.

Sehr schade, denn die Unterstützung macht lt. Aussage von Hrn. Wieser vom und einer Erhebung des Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, Sinn: nach 3 Jahren sind 94% der gecoachten Gründer in Bayern noch am Markt!
Werden alle Gründer zusammen betrachtet sind es lediglich 63%, die sich in den ersten 3 Jahren behaupten konnten...

Die Agentur für Arbeit hat den Auftrag Arbeitssuchende in Festanstellungen zu vermitteln und dem will sie wohl nun vorrangig nachkommen. Schön wäre eine andere Lösung zu finden, wenn diese Institutition sich nun auf seine originären Aufgaben zurückbesinnt.
Das bleibt zu hoffen, denn auch wenn zunehmender Fachkräftemangel zu spüren ist, sollten Menschen mit guten Geschäftsideen auch aus der Arbeitslosigkeit heraus speziell gefördert werden, denn schließlich leben wir nicht in einer Planwirtschaft.

Immerhin, das zu 50% geförderte sonstige Gründercoaching, zu beantragen in den ersten 5 Jahren nach Gründung, ist noch bis zum 30. Juni 2014 zu den jetzigen Bedingungen/Konditionen möglich. Dieses Programm, finanziert aus dem ESF, wird es weiter geben, allerdings ist noch nicht klar wie das Programm im Einzelnen ausgestaltet sein wird.

Gerne unterstützen wie Sie! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und lassen uns gemeinsam sehen wohin der Weg gehen kann...

Verfasst von Petra Zander um 08:14
Ein Beitrag von: Zander Management

0 Kommentare :

Comment

Comments closed

Tags

Neueste Kommentare

Archiv