Business and More Blog

WfKMU OD Tools Zander Management Andanto

Warum Management verzichtbar ist...

...eine interessante Sichtweise von Niels Pfläging.

Bye-Bye-Management postuliert der Autor, Keynote Speaker, ehemalige Business Controller und Management Exorzist (so in seinem Profil zu lesen) schon seit Jahren. Er ist ein leidenschaftlicher Fürsprecher einer neuen, zeitgemäßen Führung. So ist in einem seiner Bücher zu lesen:

" Wer seine Mitarbeiter bewusst oder unbewusst auf Hierarchie und Machtbeziehungen ausrichtet, erntet Bürokratie, Erstarrung und innere Kündigung. Das nennen wir Management"

Meine Meinung ist: Diese Art von Management abzuschaffen kann nur gut sein.
Wenn Organigramme nur dazu dienen, die Machtverhältnisse klar darzulegen und nur jemand etwas wert ist, wenn dieser sich in dem Organigramm ziemlich weit oben befindet, geht es schon lange nicht mehr um die Unternehmung, sondern um den Kampf in der Rangliste möglichst weit oben zu stehen. Wer da nicht mithalten mag und/oder kann, gibt bald sein Hirn am Unternehmenseingang ab und macht Dienst nach Vorschrift. Freizeitorientierte Schonhaltung kann man dazu auch sagen. Welch eine Verschwendung der Ressource Mensch auf ganzer Linie für das Unternehmen und kein Wunder das der Mensch zum reinen Kostenfaktor degeneriert.

Wie eine neue Form der Unternehmensorganisation aussehen und umgesetzt werden kann, hat Niels Pfläging im Mai in einem ausführlichen Interview berichtet.
Zum Interview in voller Länge geht es  hier .

Sind Sie auch Beta? Dann ist folgender Link vielleicht interessant für Sie →
Das Beta-Codex-Network, dem Netzwerk für "leadership and organizational change".

Verfasst von Petra Zander um 16:00
Ein Beitrag von: Zander Management

Kategorien :

0 Kommentare :

Comment

Comments closed

Tags

Neueste Kommentare

Archiv